Die Munich Consulting Group ist nun offizieller Innovationspartner der Zukunftswerkstatt 4.0!
Customer & Business Solutions.
Insight.

Die Munich Consulting Group ist nun offizieller Innovationspartner der Zukunftswerkstatt 4.0!

Seit April 2021 ist die Munich Consulting Group Teil des wachsenden Partnernetzwerks der Zukunftswerkstatt 4.0 in Stuttgart, welche durch das Institut für Automobilwirtschaft (ifa) verantwortet wird. Die Zukunftswerkstatt unterstützt Unternehmen des Kfz-Gewerbes dabei, sich frühzeitig auf den technologischen Transformationsprozess vorzubereiten, um die Beschäftigung der Branche auch künftig abzusichern. Dies realisiert die Initiative unter anderem durch ihr exklusives Partnernetzwerk. Neben strategischen Partnern wie der Porsche AG, Mercedes Benz und Audi sowie Innovationspartnern wie Continental und Bosch ist auch die Munich Consulting Group offizieller Innovationspartner der Zukunftswerkstatt 4.0. , das innerhalb der gesamten Automobil- und Mobilitätsbranche auf großes Interesse stößt.

Die Munich Consulting Group berät und realisiert insbesondere bei der Implementierung digitaler und nachhaltiger Lösungskonzepte für den reibungslosen Werkstattbetrieb von morgen. Dank der langjährigen Erfahrung innerhalb verschiedenster Projekte im Automotive Aftersales verschiedenster Hersteller, ist die Munich Consulting Group Ideengeber und Input-Lieferant für nachhaltige und zukunftsfähige Werkstattkonzepte.

Beide Seiten - die Zukunftswerkstatt 4.0 und die Munich Consulting Group - freuen sich auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit:

Prof. Dr. Stefan Reindl, Geschäftsführer der Zukunftswerkstatt 4.0 und CEO des Instituts für Automobilwirtschaft (IfA) sieht in der Munich Consulting Group eine wertvolle Ergänzung für das bestehende Partnernetzwerk:

„Mit der Munich Consulting Group gewinnt das Partnernetzwerk der Zukunftswerkstatt eine erfahrene Unternehmensberatung mit umfangreicher Expertise und Erfahrung im Bereich der Digitalisierung sowie bezüglich der optimalen Nutzung und Analyse verschiedenster Daten im Autohaus. Damit bieten wir gemeinsam den Unternehmen des Kfz-Gewerbes einen echten Mehrwert und praktikable Lösungsansätze. Wir freuen uns auf die ergebnisfokussierte Zusammenarbeit."

Dr. Christian Grams, CEO & Founder der Munich Consulting Group und Initiator der PEAK-PERFORMER Initiative, sieht in der Kooperation viel Potential:

„Wir freuen uns darauf, unsere Expertise aus der Vermarktungs- und Serviceoptimierung sowie der Professionalisierung des (Original-)Teilevertriebs mit unserem Know-How in Business Intelligence & Data Analytics zu verbinden und in Form von realistischen und anwenderbezogenen Beispielen in der physischen und interaktiven Umgebung der Werkstatt 4.0 präsentieren zu dürfen."

Dr. Christian Grams

Die Zukunftswerkstatt 4.0 ist ein beständig wachsendes Projekt welches im Juli 2020 der Lenkungskreis des „Transformationsrats Automobilwirtschaft" in Baden-Württemberg, unter dem Vorsitz von Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, für die Kfz-Branche auf den Weg gebracht hat. Die Zukunftswerkstatt 4.0 nimmt die Rolle eines „Innovationsschaufensters" ein, mit dessen Hilfe neue Technologien und Systeme entlang der Customer Journeys im Sales und After Sales erprobt werden können. Konzeptionell stellt die Zukunftswerkstatt einen realen Ort dar, an dem die tatsächlichen Strukturen und Prozesse eines Autohausunternehmens realitätsgetreu und praxistauglich abgebildet werden.

Zu Customer & Business Solutions

More Insights.

Vielfältiges Projekt­manage­ment: Agil, klassisch, hybrid & digital.

Struktur vs. Flexibilität; Langfristige Planung vs. Kurzfristige Sprints – klassisches oder agiles Projektmanagement. Die Pro- und Contra-Liste beider Methoden dürfte bereits bestens bekannt sein. Doch was bedeutet diese konkret für die Praxis? Wann macht welcher Managementansatz am meisten Sinn? Lesen Sie unter anderem, welche Trends in diesem Kontext wichtig sind und auf welche Schlüsselfaktoren es jetzt ankommt.

Weiterlesen

Elektro­mobilität – Durchbruch im Krisenjahr.
Was folgt 2021?

2020 konnten die wenigsten Branchen Erfolge feiern. So hatte das Krisenjahr auch erhebliche Auswirkungen auf die Automobilindustrie. Für die Sparte Elektromobilität ergibt sich hingegen ein erfreulicheres Bild. In einem Jahr mit vielen Tiefpunkten verzeichneten die Verkaufszahlen von E-Autos Rekorde. Die Anzahl der Neuzulassungen haben sich 2020 im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht. Eine von der Munich Consulting Group durchgeführte Umfrage zeigt, welche Aspekte am wichtigsten für die Weiterentwicklung der Elektromobilität in Deutschland sind. Lesen Sie über die Prognosen der E-Mobilität in den Bereichen Absatz, Reichweite und Ladeinfrastruktur, sowie Kaufprämien im Jahr 2021.

Weiterlesen

Digitale Werkstattprozesse im Autohaus.

Der Trend zu digitalen und transparenten Prozessen nimmt in allen Branchen immer weiter zu und erreicht nun zunehmend auch die deutschen Autohäuser. Bei digitalen Prozessen im Autohaus denkt man in erster Linie an Kfz-Diagnosegeräte oder elektronische Reparaturunterstützungen. Volldigitale Serviceabläufe, Erfassung der Kapazitätsauslastung in der Werkstatt sowie die Online-Terminbuchung und die transparente Verfolgung des Reparaturstatus für den Kunden gehören aktuell noch nicht zum Fokus der deutschen Handelsorganisationen. Die Digitalisierung hat also auch innerhalb der deutschen Autohaus Landschaft noch gewaltiges Potenzial.

Weiterlesen
Alle anzeigen

Get in touch.

Womit können wir Sie und Ihr Unternehmen unterstützen? Kontaktieren Sie uns!

Ihr direkter Draht zur MCG

Daniel Sedlacek

Daniel Sedlacek
Director Customer & Business Solutions

Telefon: +49 89 383 46 89 0
E-Mail:

Bitte Anrede wählen.
Bitte Nachnamen angeben.
Bitte E-Mail-Adresse angeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Checkbox anwählen.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit unsere Website bestmöglich dargestellt wird.
Jetzt Browser aktualisieren!