Business Intelligence – Chancen für die Transformation des Autohandels
Marketing & Sales.
Insight.

Business Intelligence – Chancen für die Transformation des Autohandels

Laut einer ZDK-Studie stehen viele Autohäuser und Werkstätten noch am Anfang, wenn es um das Thema Digitalisierung von Geschäftsprozessen geht. Erst 70 von 1.000 befragten Kfz-Betrieben haben eine Strategie zur Digitalisierung des eigenen Unternehmens. Hier liegt der Fokus auf klassischer Kommunikation, also Themen wie Webseite, Social Media und Online-Terminvereinbarung.

Die große Chance für eine erfolgreiche Zukunft liegt jedoch in der Analyse und Nutzung der vorhandenen Daten. Denn die detaillierte Analyse von Unternehmensdaten mittels Business Intelligence kann zu Kostensenkungen, Verschlankungen von Prozessen und Effizienzsteigerung in einigen Geschäftsbereichen führen.

Durch die Implementierung einer Business Intelligence (BI) Lösung, werden Unternehmensdaten nicht nur zentral gespeichert, sondern auch detailliert aufbereitet und dies ohne hohen Verwaltungsaufwand. Statistische und stochastische Verfahren ermöglichen es, aussagekräftige Analysen für jeden Unternehmensbereich und dessen Geschäftsumfeld durchzuführen und dadurch neue Perspektiven, sowie Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Laut einer aktuellen Studie des Business Application Research Centers (BARC), sind die drei wichtigsten Geschäftsvorteile einer BI-Lösung:
- ein schnelleres und genaueres Reporting
- die Analyse und Planung von Geschäftsfeldern
- sowie eine bessere Entscheidungsfindung

Die Munich Consulting Group befasst sich in allen Geschäftsbereichen mit den Möglichkeiten von Business Intelligence. Besonders interessant ist die Anwendung von BI in unserem Fokusthema Automobiler Handel. Die Automobilhändler stehen derzeit starkem Wettbewerb und hoher Volatilität gegenüber. Dabei können Autohändler ihre Umsätze mittels predictive* und prescriptive** Analytics effizient steigern, durch die Zusammenführung einzelner Daten aus Kundenzufriedenheitsstudien, Wettbewerbsanalysen, Autohaus- und Aftersales-Analysen, sowie speziellen Dealer Management Systemen.

Das Management enthält durch Datenmodellierung und Datenvisualisierung übersichtliche Dashboards, sowie aussagekräftige Berichte und kann so geeignete Maßnahmen frühzeitig ableiten. Durch historische Kunden- und Geschäftsdaten, wie beispielsweise der letzte Autokauf, die Anzahl der Reparaturen am Fahrzeug, der aktuelle Kilometerstand und Nutzerinformationen aus den sozialen Medien, wird das Kaufverhalten verschiedener Kundengruppen identifiziert und anhand des Customer-Lifetime-Values analysiert. Marketingkampagnen lassen sich daraufhin optimieren, so dass Bestandskunden gezielter informiert werden und ihnen rechtzeitig passende Services angeboten werden. Potenzielle Neukunden können erkannt werden, was den Händlern die Möglichkeit bietet, proaktiv auf die Interessenten zuzugehen und einen individuellen Beratungsansatz zu wählen.
Dies verbessert die Kundenbindung, schafft Wettbewerbsvorteile und führt zu einer Kostenoptimierung bei den Händlern.

Zusätzlich lassen sich Werkstattkosten optimieren, indem die Auslastung von Hebebühnen, je nach Tageszeit und Saison, basierend auf Verfügbarkeitsanalysen ermittelt wird. Dies ermöglicht eine genaue Planung von Reparaturarbeiten und einen optimalen Personaleinsatz.
Aufgrund der umfassenden Einsparungspotenziale die BI liefert, lässt sich der Ertrag über alle Unternehmensbereiche hinweg steigern. Eine Studie zeigt auf, dass durch die Nutzung digitaler Technologien rund 53 Prozent des geschätzten Gewinnpotenzials eines Autohauses auf die Bereiche Marketing, Vertrieb und Aftersales zurückzuführen sind, während 47 Prozent auf Kostenoptimierungen im Supply Chain Management oder in der F&E gesehen werden.

*Predictive Analytics: Daten, die aufzeigen, was in Ihrem Unternehmen passieren wird
** Prescriptive Analytics: Daten, die aufzeigen, was in Ihrem Unternehmen unter spezifischen Bedingungen bzw. durch bestimmte Handlungen passieren wird

Quellen.
1. https://barc.de/news/kaufer-von-business-intelligence-software-sollten-ihre-prioritaten-andern
2. https://www.forbes.com/sites/danielnewman/2020/01/02/why-the-future-of-data-analytics-is-prescriptive-analytics/#1ed0d25f6598
3. https://www.onedealer.com/de/plattform/onedealer-platform-analytics-de/
4. https://www.automotivemastermind.com/blog/predictive-analytics/future-of-predictive-analytics-for-dealerships/
5. https://predictiveanalyticsworldindustry40.eu/
6. https://www.kfz-betrieb.vogel.de/zdk-studie-kfz-betriebe-ohne-digitale-strategie-a-847663/
7. https://www.infsoft.com/de/use-cases/auslastungsanalyse-von-hebebuehnen
8. https://www.accenture.com/_acnmedia/accenture/conversion-assets/dotcom/documents/global/pdf/industries_18/accenture-automobilwoche-beilage-2015-german.pdf

Zu Marketing & Sales

More Insights.

Alle anzeigen

Get in touch.

Womit können wir Sie und Ihr Unternehmen unterstützen? Kontaktieren Sie uns!

Ihr direkter Draht zur MCG

Daniel Sedlacek

Daniel Sedlacek
Bereichsleiter Marketing & Sales

Telefon: +49 89 383 46 89 0
E-Mail:

Bitte Anrede wählen.
Bitte Nachnamen angeben.
Bitte E-Mail-Adresse angeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Checkbox anwählen.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit unsere Website bestmöglich dargestellt wird.
Jetzt Browser aktualisieren!