Zeitwert­gerechte Ersatz­teile – Der Weg, um Segment II zurück­zugewinnen?
Marketing & Sales.
Insight.

Zeitwert­gerechte Ersatz­teile – Der Weg, um Segment II zurück­zugewinnen?

Viele Fahrer älterer Fahrzeuge (i. d. R. Fahrzeugalter älter 4 Jahre) verlangen immer noch Komponenten, die qualitätsgleich zu den in der Erstausrüstung verbauten Teilen oder den Original-Ersatzteilen sind. Gleichzeitig wollen sie nicht mehr so viel investieren, sind also nicht bereit, die höheren Kosten für Original-Ersatzteile gepaart mit höheren Stundensätzen der OEM-Servicebetriebe zu tragen.

Um den Anspruch der Kunden gerecht zu werden, haben viele OEMs ein neues, günstigeres Teilesortiment entwickelt, um dem gestiegenen Kostenbewusstsein der Segment-II-Halter gerecht zu werden. Damit soll dem massiven Verlust dieser Kunden von bis zu 80 % bei Fahrzeugen älter 4 Jahre entgegengewirkt werden.

Was sind zeitwertgerechte Ersatzteile?

Hierbei handelt es sich um leicht angepasste Serienteile, welche eine wirtschaftliche Reparatur für ältere Fahrzeuge ermöglichen.
Unter Berücksichtigung des Fahrzeugrestwertes wird bei allen Produkten überprüft, ob die Herstellkosten gegenüber dem Original-Teil reduziert und dennoch alle relevanten technischen und qualitativen Eigenschaften beibehalten werden können. Die Verringerung der Kosten (bis zu 30 % im Vergleich zum Original-Teil) ist durch innovative Fertigungstechniken und alternative Materialien möglich.

Alle Ersatzteile werden nach denselben Qualitätsstandards wie die Original-Teile entwickelt und hergestellt, inklusive einer Garantie auf alle Ersatzteile. Hierbei gibt es keine Abstriche in Punkto Passgenauigkeit, Sicherheit und Komfort.
Zu dem Produktportfolio gehören vor allem gängige Verschleißteile, wie z. B. Bremsbeläge, Stoßdämpfer und diverse Filter. Neben diesen Produkten bieten viele OEMs Komplettpreise an, welche den Service und den Einbau zusätzlich abdecken.

Mit dem Angebot von zeitwertgerechten Ersatzteilen und attraktiven Komplettangeboten haben OEMs ein starkes Argument für kostenbewusste Kunden älterer Markenfahrzeuge. Entscheidend für den betriebswirtschaftlichen Erfolg dieses Ansatzes ist wie immer die richtige Vermarktung.

Die Munich Consulting Group unterstützt nicht nur beim Produktmanagement und der Auswahl von relevanten Ersatzteilen über entsprechende Potenzialanalysen, sondern entwickelt darüber hinaus Vertriebsstrategien, die einen nachhaltigen Erfolg sicherstellen.
Mit einer eigenen, deutschlandweit agierenden Fieldforce sichert die Munich Consulting Group die Implementierung und Umsetzung in den entsprechenden Handelsbetrieben ab. Unsere E-Commerce-Experten evaluieren Online-Vertriebsmöglichkeiten und unterstützen bei Bedarf bei der Auswahl und Implementierung entsprechender Lösungen.

Zu Marketing & Sales

More Insights.

Alle anzeigen

Get in touch.

Womit können wir Sie und Ihr Unternehmen unterstützen? Kontaktieren Sie uns!

Ihr direkter Draht zur MCG

Daniel Sedlacek

Daniel Sedlacek
Bereichsleiter Marketing & Sales

Telefon: +49 89 383 46 89 0
E-Mail:

Bitte Anrede wählen.
Bitte Nachnamen angeben.
Bitte E-Mail-Adresse angeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Checkbox anwählen.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit unsere Website bestmöglich dargestellt wird.
Jetzt Browser aktualisieren!