Überwachung und Umsetzung von weltweiten Automotive-Aftersales-Anforderungen im Vertrieb.
Product Compliance.
Referenz.

Überwachung und Umsetzung von weltweiten Automotive-Aftersales-Anforderungen im Vertrieb.

Eine Vielzahl der gesetzlichen Anforderungen für Aftersales-Produkte verändern die Automotive-Branche permanent. Wir konnten in diesem speziellen Projekt helfen, komplexe Vorschriften systematisch zu erfassen, zu dokumentieren und nachhaltig aufzubereiten, um in den relevanten Märkten entsprechend gerüstet zu sein. Dabei führte insbesondere auch die aktive Nutzung unseres globalen Netzwerkes und die gezielte Nutzung unseres Branchen-Know-hows zum geplanten Projektziel.

Unser Auftrag

Unser Hauptauftrag war die Überwachung der weltweiten gesetzlichen Anforderungen für Automotive-Aftersales-Produkte für insgesamt 57 Importmärkte.
Die Zielsetzung bestand in der Identifikation und Aufbereitung aller export-/importrelevanten Vorschriften für Automotive-Ersatzteile und -Zubehör.
Dabei lag unsere Kernaufgabe in der Definition der Anforderungen zur Umsetzung und Änderung entlang der Supply Chain bis zum erfolgreichen Import der Produkte im Zielmarkt.

Unsere Arbeit

Unsere Arbeitspakete in diesem Projekt umfassten drei Haupt-To-dos:

1. Die laufende Überwachung und Sichtung aller relevanten Quellen für die betreuten Importmärkte sowie die anschließende Erfassung. Im Anschluss sollte eine detaillierte Aufbereitung von allen Gesetzen, Vorschriften, Normen und Standards erfolgen, die sich mindestens in einem Entwurfsstadium befinden und das betreute Produktportfolio betreffen.

2. Die Erstellung und Kommunikation von Zusammenfassungen inklusive dem identifizierten Handlungsbedarf sowie der Auswirkung der gesetzlichen Anforderung. Dies sollte in Form eines Reports in englischer Sprache für jedes identifizierte Thema erfolgen.

3. Die Befüllung und Pflege einer eigens entwickelten Datenbank bestehend aus allen erfassten Gesetzesthemen zur Nachverfolgung und Steuerung mit den entsprechenden Schnittstellenpartnern wie den Nachbarabteilungen, Importeuren und National Sales Companies.

Unsere Ergebnisse

Im Detail bereiteten wir export-/importrelevante Vorschriften für Automotive-Ersatzteile und -Zubehör auf und fassten diese im Rahmen von Berichten wie Newsletter und Reports zusammen. Eine zusätzlich angelegte Planungsmatrix dokumentierte das Ergebnis und stellte eine laufende Überwachung der identifizierten Themen sicher. Durch die Aufbereitung identifizierter Anforderungen an die betroffenen Schnittstellen und die anschließende Kommunikation konnte eine schnelle Befähigung zur Umsetzung stattfinden. Marktanfragen wurden via OEM-internem Sammelpostfach angenommen, bearbeitet und beantwortet. Auch spezielle Umsetzungsthemen wie z. B. die Einholung von Zollnachweisen und Zertifikaten konnten durch zielgerichtetes Lieferantenmanagement fachgerecht abgewickelt werden. So konnten wir durch unsere Maßnahmen langfristig einen Wert schaffen.

Unser Know-how

Unsere Experten nutzten eine eigens entwickelte Recherchemethodik zur Überwachung aller relevanten Absatzmärkte für das betrachtete Produktportfolio. Dabei nutzen die Fachbereiche das technische Wissen und Branchen-Know-how im Sektor Automotive-Bauteile und setzten die gesetzlichen Anforderungen fachgerecht um. Der Einsatz unseres globalen Netzwerkes führte vor allem durch spezielle länderspezifische Kenntnisse für Marktanforderungen und das laufende Importgeschäft zum geplanten Projektziel.

Unser Mehrwert für den Kunden

Wir konnten auch in diesem Projekt arbeitsstärkende Lösungen erarbeiten. Durch den Einsatz eines Early-Warning-Systems können nun rechtzeitig und zielgerichtet Informationen über gesetzliche Änderungen verteilt werden. Der Vorteil hierbei liegt vor allem an dem Erfolg, Veränderungen bereits frühzeitig berücksichtigen zu können und im Anschluss an die entsprechenden Abteilungen zu kommunizieren. Ein weiterer Mehrwert für unseren Auftraggeber ist die Sicherstellung der Importfähigkeit und Vermarktungssicherheit in Bezug auf Kennzeichnung, Labeling und zentrale Dokumentation der Arbeitsergebnisse und Handlungsempfehlungen.

Nachhaltig zahlt sich eine durchgängige Dokumentation innerhalb der Aftersales-Organisation aus. Diese konnten unsere Experten durch eine zentrale Pflege und Aufbereitung aller identifizierten Anforderungen gewährleisten.

Zu Product Compliance

Get in touch.

Womit können wir Sie und Ihr Unternehmen unterstützen? Kontaktieren Sie uns!

Ihr direkter Draht zur MCG

Marco Mauler

Marco Mauler
Bereichsleiter Product Compliance

Telefon: +49 89 383 46 89 0
E-Mail:

Bitte Anrede wählen.
Bitte Nachnamen angeben.
Bitte E-Mail-Adresse angeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte Checkbox anwählen.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit unsere Website bestmöglich dargestellt wird.
Jetzt Browser aktualisieren!